Bleiben Sie auf dem Laufenden. Unsere Aktivitäten.

planetYES begleitet und leitet regionale und städtische Projekte. planetYES ist auch Kooperationsparter und Initiator von Veranstaltungen, Konferenzen, wissenschaftlichen Projekten und Lehrveranstaltungen. Hier erfahren Sie mehr.

12 – 14 of November 2019 | Wien, Österreich

17. Entrepreneurship Summit - Innovation oder eine Gesellschaft mit Entdeckerfreude und Gestaltungslust stärken

"Der Entrepreneurship Summit Vienna bietet jedes Jahr die Möglichkeit, inspirierende Menschen und ihre Ideen kennenzulernen. In verschiedenen Podiumsdiskussionen und interaktiven Workshops wird das Thema Entrepreneurship aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Auf diese Weise wollen wir junge Menschen bei der Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen stärken. Neben anregenden Keynotes und Podiumsdiskussionen im großen Plenum bietet das breite Spektrum an Workshops auch die Möglichkeit, sich in kleinem Rahmen mit Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Bildung, Ökologie und Kultur zu vernetzen".

planetYES hat die Möglichkeit erhalten, das Programm mitzugestalten. Einige Mitglieder des planetYES Netzwerks und das Kernteam werden Workshops und Vorträge halten. Wolfgang Lalouschek und Renate Christ werden über den systemischen Zusammenhang zwischen Klimawandel und Gesellschaft sprechen. Raphael Thonhauser wird über die Freude am Entdecken sprechen und Alina Vetter wird einen Workshop zum Thema Wirkungsmodellierung durchführen.

14 September 2019 | Salzburg, Österreich

Lösungskongress: Bewusst Gemeinsam Leben

Wolfang Lalouschek, unser Initiator, wurde eingeladen die Eröffnungsrede zu halten!

Kleine kraftvolle Veranstaltungen gibt es viele. Jetzt ist es an der Zeit, ein großes, gemeinsam erlebbares Bild zu schaffen und die Wirksamkeit von gebündelten Kräften zu zeigen! Geniale, funktionierende Lösungen werden im Messezentrum Salzburg als Modell der Lebenswerten Gemeinde der Zukunft präsentiert.
WIR, das sind Projekte aus 23 Gemeinden, innovative und ökosoziale Unternehmen und Initiativen, die gemeinsam den ländlichen Lebensraum stärken. Die Lebensbereiche ökosoziale Wirtschaft, Tourismus, Handwerk, Bauernschaft, Mobilität, Kultur, Musik und würdevolles Miteinander verstärken sich zu enkeltauglichen Lösungen für alle.  Sei einer der 2.500 Menschen, die nicht nur Teilnehmer, sondern auch Mitgestalter sind. Dabei wirken die Wirtschaft, die Öffentlichkeit, die Zivilgesellschaft und die Wissenschaft gemeinsam.

6 – 10 Juli 2019 | Burg Wildegg, Sittendorf, Österreich

THINK V - JungwissenschaftlerInnen für Interdisziplinären Austausch

"Die jährliche THINK-Konferenz lädt Neugierige aus allen Bereichen ein, sich eine Auszeit zu nehmen und sich wieder mit den Themen zu verbinden, die uns am Herzen liegen. Tauchen Sie ein in eine integrative, offene Umgebung mit kritischem und fesselndem Denken und nutzen Sie die Gelegenheit, alles, was Sie antreibt, mit Ihren Mitdenkern zu teilen! Zum fünften Mal in Folge versammelt die THINK V-Konferenz bis zu 40 neue Köpfe zu einem hochintensiven fünftägigen Programm. Ihre Teilnehmer sind Studenten, junge Forscher und Berufstätige am Anfang ihrer Karriere."

planetYES wird durch Alina-Theresa Vetter und Raphael Thonhauser vertreten sein.

26 – 28 Juni 2019 | Bonn, Deutschland

10th Annual Global Forum on Urban Resilience & Adaptation

"Über 200 Teilnehmer haben sich bereits für den Kongress Resilient Cities 2019 angemeldet. Darunter Vertreter von lokalen Regierungen und internationalen Organisationen wie Cordaid, GIZ, NASA, Resilience Brokers, Resilience Regions Association, Rikolto, RUAF, Tetra Tech, UN Environment, UN-Habitat, Weltbank, WWF und viele anderen."

planetYES wird vertreten durch unsere Expertin für Regional- und Stadtentwicklung Bettina Dreiseitl-Wanschura zum Thema Wassermanagement.

25 Juni 2019 | Graz, Österreich

Transformation durch Kooperation - intelligente, lebendige Dörfer und Distrikte

Die Organisatoren Transition Graz, Transition Austria, RCE Graz Styria, IFZ Graz, FH Joanneum (Sustainable Food Management), Forum Urbanes Gärtnern, KuGeMENE, IP Vitale Gemeinde und viele mehr laden zum Symposium an die Karl-Franzens-Universität Graz ein.

"Die Transformation betrifft viele soziale Dynamiken, abhängig von sich verändernden Werten, wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen und verschiedenen Akteuren, die ihre Umwelt durch alltägliche Handlungen und institutionelle Arrangements (wie Gesetze und Vereinbarungen) nach ihren Vorstellungen verändern. Eine dieser Dynamiken charakterisiert das Zusammenspiel von wachsenden Städten und bevölkerungsschwachen ländlichen Gebieten. Diese Transformation ist nicht direkt steuerbar. Eine Gesellschaft, eine Stadt oder ein Bezirk oder ein Dorf kann jedoch gezielt verändert werden, wenn sich engagierte Akteure zusammenschließen, um Veränderungsprozesse umzusetzen. Wie bereits einige Beispiele zeigen, können intelligente, lebendige Dörfer und Stadtteile auf der Grundlage von Kooperation entstehen". Unsere Impact-Expertin Alina Vetter ist eingeladen, unseren Ansatz vorzustellen.